Kirchenrepublik Deutschland – Wie groß ist die Lobbymacht der Kirchen?

Kürzlich hat der Bundestag eine vollständige Liste mit über 400 Verbänden, Unternehmen und Organisationen herausgegeben, die als Lobbyisten Zugang zum Parlament haben.

Darunter befinden sich auffällig viele Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche. "Die Einflüsterer von der Gottesfraktion" (Tagesspiegel) nehmen nicht nur die ureigenen Interessen der christlichen Kirchen wahr, sondern beeinflussen maßgeblich den Lebensalltag aller Bundesbürger, wie das aktuelle Beispiel der Sterbehilfedebatte zeigt.

Der Publizist Carsten Frerk hat – erstmalig in Deutschland - zum Thema christlicher Lobbyismus geforscht und in einem Buch beschrieben, wie sich die Kirchen Einfluss auf Gesetzgebung und Verwaltung sichern. Die Studie schafft Problembewusstsein für Ämterverquickung und "Seitenwechsler", fordert Befangenheitsregeln für Bundestagsabgeordnete und thematisiert den "gekaperten Staat".

Im Mittwoch-Salon Heinersdorf wird Dr. Frerk über die Ergebnisse seiner Recherchen berichten und mit dem Publikum diskutieren. Die Veranstaltung wird moderiert von Manfred Isemeyer.

Mittwoch, 20.1.2016, 20 Uhr, Nachbarschaftshaus Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112

Gast: Dr. Carsten Frerk
Moderation: Manfred Isemeyer

Kostenbeitrag: Spende erwünscht
Kontakt: (030) 21 98 29 70 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!