• P1040866.jpg
  • P1040854.jpg
  • IMGP0671.jpg
  • a P8178753.jpg
  • DSC03059.jpg
  • IMG_0730-klein.jpg
  • IMG_5446.jpg
  • a-P8178754.jpg
  • IMG_5403.jpg
  • a-P8178762.jpg
  • IMG_5399.jpg
  • IMGP0883.jpg
  • P1040927.jpg
  • 20131014_171136.jpg
  • IMG_5415.jpg

Unser fremder Nachbar - wie tickt eigentlich Russland?

Zu Gast im Mittwoch-Salon: Dr. Peter Girnus.

Vor 70 Jahren endete der 2. Weltkrieg - die größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts. Warum ist für Wladimir Putin der Zusammenbruch der Sowjetunion eine noch epochalere Tragödie? Die Politik des Kreml-Chefs unterstützen mehr als 80 Prozent der Russen. Was treibt sie um? Ist Russland eine Bedrohung für Europa, oder haben wir Russland einfach nicht genug eingebunden? Dabei schien „Mütterchen Russland“ den Deutschen doch so vertraut.

Dr. Peter Girnus hat viele Jahre für deutsche Unternehmen in Russland gearbeitet und dabei auch Gelegenheit gehabt, den russischen Alltag kennenzulernen. So konnte er immer wieder feststellen: Moskau ist nicht Russland und Russland ist nicht Putin. In Russland ticken die Uhren einfach anders.

Im Gespräch mit Moderator Manfred Isemeyer wird Dr. Girnus über den für uns fremden Nachbarn berichten.

Mittwoch, 1.7.2015, 20 Uhr, Nachbarschaftshaus Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112

Gast: Dr. Peter Girnus
Moderation: Manfred Isemeyer

Kostenbeitrag: Spende erwünscht
Kontakt: (030) 21 98 29 70 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Alle Veranstaltungen und Angebote im Überblick