Nebenan - ein Projekt des SprachCafés

Mit dem Projekt Nebenan laden in 2016 das SprachCafé Polnisch (Verein i. G.), die Zukunftswerkstatt Heinersdorf e.V. und das Stadtteilzentrum Pankow zu vielfältigen Aktivitäten zum interkulturellen Austausch ein!

Das diesjährige Programm kombiniert Bewährtes mit Neuem. Um möglichst allen eine Teilnahme zu ermöglichen finden die herkunfts- und generationsübergreifenden Angebote an verschiedenen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten (Tag und Uhrzeit) statt. Dabei dient Kultur in jeglicher Form, ob als Akteur oder nur als passiver Zuhörer, als dynamische Brücke zwischen den Menschen. 

Neben dem reichhaltigen Kinderprogramm wird auch der Generationsaustausch in Erzählrunden gepflegt. Bei Kreativ-Workshops (u.a. Schreiben, Malen/Collagieren, Theater) und Kochabenden hat jeder die Chance zu zeigen was er kann und ggf. etwas dazu zu lernen!

Ferner runden Bürgerdialoge zu aktuellen Themen und kulturelle Veranstaltungen (Literatur – und Poesieabende, Musik, Vernissagen, Lesungen…) und nicht zu vergessen gemeinsame Feste (Dorffest, Fest an der Panke) das Programm von Nebenan ab!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen im Rahmen des Sprachcafés Polnisch im Nachbarschaftshaus Alte Apotheke der Zukunftswerkstatt Heinersdorf e.V.:

„Jetzt“ ist entweder zu schnell vorbei oder zäh wie Kaugummi… Oft scheint der Moment der Gegenwart uns nicht wirklich greifbar. Ändert die Lebenserfahrung etwas an diesem Kuriosum? Wird das Paradoxon im Alter leichter ertragbar? Oder kann sich das „Jetzt“ erst ab 40plus so richtig jung und unbeschwert anfühlen?
 
Im Rahmen des Mittwoch-SprachCafès Polnisch, in Zeiten, in denen die Welt um uns herum angesichts der aktuellen weltpolitischen Entwicklungen alles andere als rosig ist, möchten wir uns dem „Jetzt“ widmen.
Wie erleben wir es? Wie hat sich unsere Sicht auf die Gegenwart im Laufe unseres Lebens verändert? Welche Strategien haben wir entwickelt, um das „Jetzt“ bei den Hörnern zu packen, um den Moment wirklich zu erleben? Was hilft uns im Leben, den Augenblick zu genießen oder ihn vielleicht manchmal auch einfach nur zu überstehen? Musik, Malerei, Literatur? Theater, Filme? Unser Glaube? Menschen? Gespräche?
 
Wir laden alle herzlich dazu ein, ihre Gedanken und Perspektiven mit uns zu teilen.
Wir werden wir uns mit unseren Sichtweisen und „Bewältigungsstrategien“ des „Jetzt“ beschenken. Nach einer Runde, in der wir die mitgebrachten Gedanken, Gedichte, Geschichten, Bilder… Musikstücke… oder auch einfach weiterführende Fragen vorstellen, eröffnen wir das Gespräch im Plenum - für einen Austausch über den „Augenblick“… und für den Moment, den wir an diesem Mittwoch miteinander teilen möchten…

Mittwoch, 20.01.2016, 10 Uhr,  Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin
Jetzt! (1) - Über das Zeitvergehen und das Jetzt -  mit Natalie Wasserman - Dramaturgin, Übersetzerin und Publizistin
 
Mittwoch, 17.02.2016, 10 Uhr,  Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin
Jetzt! (2) - Über das Zeitvergehen und das Jetzt -  mit Agata Koch - Germanistin, Übersetzerin, Autorin von lyrischen Texten, Fotografin
 
Mittwoch, 02.03.2016, 10 Uhr,  Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin
Jetzt! (3) - Über das Zeitvergehen und das Jetzt -  mit Ruth Fruchtman - Schriftstellerin und Journalistin

Kostenbeitrag: Spende erbeten  
Leitung: Agata Koch  
Kontakt: (030) 21 98 29 70 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Projekt wird unterstützt vom Bezirksamt Pankow.