Erste Hilfe am Kind 2017

Die Kleinkindzeit ist statistisch gesehen die Zeit der häufigsten Unfälle und Verletzungen.

Jedes Jahr sterben fast 180 Kinder durch einen Unfall, 200.000 Kinder müssen nach einem Unfall im Krankenhaus behandelt werden. Die  meisten Eltern vermuten den Straßenverkehr als größte Unfallgefahr. Dabei passieren 2/3 aller Kinderunfälle im eigenen Zuhause. Die häufigste Unfallursache bei Kindern sind Stürze. Die fehlende Fenster- oder Treppensicherung, heiße Flüssigkeiten, scharfe Gegenstände und Haushaltschemikalien, Badewanne und Gartenteich, aber auch unangepasstes Spielzeug können bei einem Kleinkind eine Gefahr für Gesundheit und Leben bedeuten. Mindestens 60 % der unfallbedingten Verletzungen sind durch vorbeugende Maßnahmen vermeidbar.

Nicht immer ist man sicher, wie man in Notsituationen Soforthilfe leisten kann. Solche Notsituationen können häusliche Unfälle, Verletzungen auf dem Spielplatz, auch Vergiftungen oder Verbrennungen bei Kindern sein. Die Kinderkrankenschwester Editha Künzel hat sich der Problematik gewidmet und bietet einen speziellen "Erste-Hilfe-Kurs am Kind" an.

17.5., 13.9., 15.11.2017, 18.30-21.30 Uhr
Nachbarschaftshaus Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin

Anmeldung: ja  
Kostenbeitrag: 35 Euro je Person und 50 Euro je Paar  
Kursleitung: Editha Künzel, www.babyacademy.de