Die Feuerwehrleute von morgen

Berliner Woche Nr. 7, 17.02.2010

Freiwillige Feuerwehr engagiert sich in der Jugendarbeit und sichert sich so ihre Zukunft

HEINERSDORF. An jedem Donnerstag um 17 Uhr öffnet sich die Tür der Feuerwache Romain-Rolland-Straße 105- 107 für Kinder und Jugendliche. Die Heinersdorfer Jugendfeuerwehr beginnt dann ihren Übungsabend. Die 17 Mitglieder im Alter von zehn bis 16 Jahre treffen sich regelmäßig in der Feuerwache, um sich auf dem Gebiet der Feuerwehrtechnik und der Ersten Hilfe weiterzubilden. „Begonnen haben wir mit unserer Jugendarbeit 1997“, berichtet der Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Heinersdorf, Nico Hillebrand. „Unser Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen Wissen zu vermitteln, und natürlich hoffen wir, dass einige in die Freiwillige Feuerwehr wechseln.“ Fast alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Heinersdorf lernten das Einmaleins des Feuerwehrmanns zunächst in der Jugendfeuerwehr. Dass ein Erwachsener aus eigenem Antrieb kommt und in die Freiwillige Feuerwehr eintreten will, kommt heute kaum noch vor. So ist Nachwuchsarbeit wichtiger denn je.

„Bei unseren wöchentlichen Treffen trainieren wir, wenn möglich, vor allem im Freien“, so Nico Hillebrand. „Unter anderem üben wir Erste Hilfe und den Löschangriff, reden aber auch über vorbeugenden Brandschutz und den Einsatz von Feuerlöschern.“ Die Heinersdorfer Jugendfeuerwehr versteht sich aber nicht nur als Nachwuchsausbilder, sondern auch als Freizeitangebot. „Wir nehmen an Fußballturnieren und sportlichen Wettkämpfen teil“, berichtet Nico Hillebrand. Dazu gehört auch, dass die Jugendfeuerwehr bei den Pankower Löschmeisterschaften an den Start geht. Bei diesem muss der Nachwuchs einen Löschangriff auf Zeit absolvieren. Die Jugendfeuerwehr engagiert sich aber auch in ihrem Heimatortsteil für die Allgemeinheit. So unterstützte sie zum Beispiel tatkräftig die Sanierung des Heinersdorfer Bolzplatzes, der sich ganz in der Nähe der Feuerwache befindet. Vor allem die Abwechslung in der Jugendfeuerwehr und das Interesse an Feuerwehrtechnik waren es, die Edwin (13) anregten, in der Jugendfeuerwehr mitzumachen. Mit seinen Freunden Felix (14) und Philipp (13) ist er nun schon über drei Jahre dabei. Mitglied in der Jugendfeuerwehr werden kann, wer zehn Jahre alt ist. Informationen dazu gibt es donnerstags ab 17 Uhr in der Feuerwache sowie bei Nico Hillebrand unter Tel. 0172 570 03 80.