Julia Jäger - Wenn ein Kind stirbt

Es gibt Dinge im Leben, die will man sich nicht vorstellen. Etwa, dass das eigene Kind schwer erkrankt oder gar vor einem stirbt. Wie geht man mit dem Unfassbaren, der Verzweiflung und Trauer um? Manche Familien zerbrechen daran, andere entwickeln eine starke lebensbejahende Einstellung und geben sie weiter.

Im Mittwoch-Salon Heinersdorf liest die renommierte Schauspielerin Julia Jäger, Grimme-Preisträgerin 2014 und bekannt aus den Donna-Leon-Verfilmungen als Paola Brunetti, aus dem gerade erschienenen Buch „Herzensangelegenheiten – Geschichten aus dem Kinderhospiz Berliner Herz“.  Darin erzählt Anne Edler-Scherpe achtzehn Schicksale von Menschen, die unter einer extremen psychischen und physischen Belastung stehen und sich trotzdem mutig mit dem Thema Sterben und Tod auseinandersetzen.  Die Autorin wird an diesem Abend über das Engagement von Ehrenamtlichen berichten, die unheilbar kranke Kinder und deren Familien begleiten. 

Musikalische Begleitung:  Martina Zahn, Veeh-Harfe             

Mittwoch, 28. Juni 2017, 20 Uhr, Nachbarschaftshaus Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112

Gast: Julia Jäger, Schauspielerin
Moderation: Manfred Isemeyer

Kostenbeitrag: Spende erwünscht
Kontakt: (030) 21 98 29 70 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotografin Christine Fenzl